Du findest mich auch hier:

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On PinterestCheck Our Feed

Geflickr

Smilie by GreenSmilies.com

Bäckerei-Boykott

Als wir hierher gezogen sind, hat kurz darauf direkt nebenan eine (neue) Bäckerei eröffnet. Der Bäcker backt die Brötchen ab halb zwei Nachts noch selbst und preislich war es ok.
Da die Nachbarschaft lange warten musste, bis nach dem Tod des letzten Bäckers ein Pächter gefunden war, lief der Laden anfangs wie verrückt. Das brachte die neuen Pächter dann dazu eine Filiale in einem anderen Stadtteil zu eröffen – dort gab es keine Backstube, also wurde hier gebacken und die Brötchen in den anderen Stadtteil gekarrt. Ich war froh drum, denn die Bäckersfrau kümmerte sich um die neue Filiale und nebenan wurden freundliche Bäckereifachverkäuferinnen eingestellt.
Dazu muss ich vielleicht sagen, dass ich die Bäckersfrau nicht ausstehen kann! Wenn man in das leere (!) Geschäft kam, hat sie einen angesehen, als ob man fürchterlich stören würde und wenn sie sich dann herabgelassen hatte einen zu begrüßen, fühlte man sich wie im Wartezimmer eines Arztes, da sie einen stundenlang von ihren diversen Krankheiten unterrichten musste.

Im Laufe der letzten Jahre veränderte sich einiges: Die Qualität der Brötchen wurde schlechter, dafür stiegen die Preise. An Feiertagen sowie Montags war der Laden geschlossen, wenn man am Wochenende um 08:30 Uhr Brötchen kaufen wollte, waren einfach keine mehr da! Das führte schon zu Mißstimmung in der Nachbarschaft und einige fuhren lieber mit dem Auto los und kauften ihre Brötchen wieder woanders.

Das werde ich ab jetzt auch wieder tun! Da sich die Bäckersleut wohl ganz arg vertan haben, haben sie ihre Filiale geschlossen, allen Bäckereifachverkäuferinnen drüben wie auch hier gekündigt und seit gestern steht nebenan die Bäckersfrau wieder hinter dem Tresen.
Tut mir leid, aber verbrannte oder aufgebackene Brötchen (wenn dann noch da), 33 Cent für ein normales Brötchen, welches größentechnisch locker in meine Hand passt und dann auch noch Krankengeschichten dazu, dass ist mir zuviel! In Zukunft kaufe ich unsere Brötchen woanders und friere sie für die Wochenenden einfach ein.

11 comments to Bäckerei-Boykott

  • Ann-Kathrin

    das kann ich total verstehen, auch wenn die Leute, die dort angestellt, Leid tun…
    wir haben hier 3 Brötchenquellen…

    Nr. 1 (eine Bäckerei) war vorher hier in einem Einkaufsmarkt vornedrin (wie man es öfter hat), die Brötchen waren gut, wurden aber immer kleiner und teurer und weniger “bestückt” (dh von groß, mit dick Sonnenblumenkernen auf der Unterseite, sind sie nun bei 2/3 so groß und ohne Kerne, bei sage und schreibe 55 – 60 Cent).
    Dann ist Nr. 1 raus dort in ein eigenes, größeres Gebäude (ist aber schwerer zugänglich und man muss dort extra hinfahren, also kaufen wir dort nich tmehr) und Nr. 2 (auch eine Bäckerei) ist dort eingezogen, wo 1 war. Nr. 2 hat einfach total schlechte Brötchen, teuer (50 Cent aufwärts) und trocken und schwer, da kaufen wir auch nicht mehr.
    Nr. 3 ist im Aldi ein Brötchenautomat. DIe Brötchen werden AUCH immer kleiner, sind aber anständig bekörnt und mit 26 Cent (?) kosten sie bloß die Hälfte von den anderen allen. Dort kaufen wir und werden es auch noch einige Zeit.

    Also, dort wo es einen stört, nicht mehr kaufen, in der HOffnung, dass es sich dort irgendwann wieder ändert.

  • Tom

    also früher, als ich noch jung war, haben wir die Brötchen direkt aus der Backstube für 5 Pfennig geholt. ja, früher, als ich noch jung war…

  • Also ich habe früher keinen Cent für meine Brötchen gezahlt, oder für Kuchen oder anderen leckeren Kram , ok lag wohl daran, dass meine Großeltern eine Bäckerei betrieben haben, wie dem auch sei, ich kann Dich voll und ganz verstehen, wobei ich mit dem boykottieren von Bäckereien immer sehr vorsichtig bin, denn gerade die kleinen im Familienbetrieb, die wenigen die es davon leider nur noch gibt, die haben es scheißeschwer auf dem Markt und ich sehe das noch immer täglich, denn meine Mama arbeitet in genau so einer Bäckerei als Fachverkäuferin und wenn ich sehe, wie oft Mama um eine Verlängerung Ihres Vertrages bangen muß, weil nicht sicher ist, ob die Bäckerei sich gegen Kamps, Grobe, Malzers und Co. durchsetzen kann, dann muss ich gerade die kleinen Läden unterstützen.

  • Wir waren ja gerade erst in Ostdeutschland im Urlaub und wow, was fand ich gerade die Backwaren dort günstig! Ein normales Brötchen 20 Cent und das noch wirklich groß! Hier in Düsseldorf haben wir eigentlich keinen guten Bäcker (leider), aber bald in Münster wieder, darauf freue ich mich schon. :-)

    Und Suriel, du hast ja Recht, aber mal ehrlich, Freundlichkeit sollte drin sein, selbst wenn man vielleicht gezwungen ist, die Preise zu erhöhen, die Brötchen zu verkleinern o.ä. – Freundlichkeit kostet nichts außer Überwindung und ich halte häufig Läden die Treue, wo es vielleicht etwas teurer, aber freundlich ist.

  • Polly Oliver

    Da hab ich hier in Leipzig Glück, direkt um die Ecke ist eine kleine Bäckerei, alteingesessen. Die haben zwar auch Montags zu, das aber, weil das in der DDR auch schon so war :D
    Die machen total leckere Brötchen, die mit Teig und nicht mit Luft gefüllt sind und so günstig, dass der Backshop ausm Supermarkt da fast nicht mit kommt.
    Da gibt es allerdings nicht alles immer, bestimmte Brotsorten nur an bestimmten Wochentagen, zB.
    Aber damit kann ich gut leben, zumal das Brot auch lange gut schmeckt und nicht nur frisch.
    Bei meinen Eltern sieht das anders aus, da gibt es auch einen Bäcker um die Ecke, aber die werden auch immer teurer und das Brot kann man nur essen, wenn es frisch ist. Am nächsten Tag schmeckt es schon nicht mehr. Und nachdem der Schwiegersohn das übernommen hat, hat die Filiale viel an ihrem Charme verloren. Früher konnte man da alles mögliche kaufen, mittlerweile nicht mehr. Und die haben auch nur noch bis um 10.00 Uhr auf, jeden Tag…

  • FrauOlsen

    @ Ann-Kathrin: An Quellen mangelt es uns hier auch nicht, aber für die anderen brauchen wir leider das Auto. Es ist eben sehr praktisch einen Bäcker direkt nebenan zu haben, aber ich mag auch überhaupt nicht mehr da rein gehen.

    @ Tom: Echt?? So uralt bist du schon??!

    @ Suriel: du Glückliche :-)
    Ich unterstütze jeden kleinen und mittleren Familienbetrieb, der mir mit Freundlichkeit und Dingen entgegenkommt, die dem Preis angemessen sind. Mit Unfreundlichkeit Brötchen für 33 Cent zu verkaufen, die unten fast schwarz und sonntags zudem aufgebacken sind, gehören definitiv nicht dazu. Familienbetrieb hin oder her!

    @ Nele: Das ist jetzt ein niedlicher Zufall, schau mal, was Polly Oliver geschrieben hat…, hast du dich nicht gerade in Leipzig verliebt?? :-)

    @ Polly Oliver: So soll es ja auch sein. So etwas gibt es hier aber fast gar nicht mehr. Und das liegt sicherlich auch daran, dass kaum noch einer sich um 02:00 Uhr in die Backstube stellen mag um dann ordentliche Brötchen zu backen!

  • @Nele & FrauOlsen: Ich gebe Euch da beiden Recht, Freundlichkeit ist das A und O, sehe ich genau so, aber worauf ich hinaus wollte ist, dass es oftmals sehr schwer ist, den eigenen Frust nieder zu kämpfen in dieser Branche. Ich erinnere mich noch an Zeiten, als Kamps und Co. auch reine, kleine Familienbetriebe waren, wenn man alle diese Familien auf Festen der Bäckerinnung getroffen hat und wo auch das Handwerk des Bäckers oder Konditors noch eine wirkliche Rolle gespielt hat.

    Nen verkohltes 33 Cent Brötchen hätte ich allerdings auch nicht gekauft

  • Tom

    @Frau Olsen: ich bin nicht uralt , sondern wuchs halt im “billigeren” Teil Deutschlands auf. da waren die Preise halt etwas anders verteilt.

  • FrauOlsen

    @ Suriel: Die Bäckersfrau war schon so, als der Laden noch lief wie geschnitten Brot. Die ist einfach so von Natur aus. Und so sollte man sich in einem Beruf, der Kundenkontakt voraussetzt, nicht unbedingt verhalten!

    @Tom: Hmmm, waren die Preise wirklich anders verteilt? Ich kenn das ja aus München. Für ein vergleichbares Haus hätten wir im Münchener Umland fast das Doppelte bezahlt, aber dafür verdienst du dort eben (im Normalfall) auch mehr…

  • Tom

    @FrauOlsen: ich rede hier noch von der DDR. ich sagte ja: “als ich jung war”. da kostete ein Brötchen eben 5 Pfennig, dafür ein Farb-TV 6000 Mark. tägliches Essen war stark subventioniert. “Luxus” dafür deutlich überteuert.

  • mmmh, hört sich nicht gut.
    Wir haben im Ort mehrere Bäckereien, alle im Familienbesitz und auch von diesen geführt. Eine expandiert etwas und hat mehrere Filialen auch im Umland, die Brötchen sind aber top, wenn auch nicht ganz günstig. Ich kaufe dort aber sehr gerne. Und man kann sie auch noch abends essen, wenn man sie morgens kauft.
    Bei den anderen Bäckereien ist es ähnlich, aber nicht immer mein Geschmack.
    Günstiger wird es nicht mehr, dafür kann man aber Freundlichkeit walten lassen, dann kommen auch die Kunden wieder.
    Aber wir sind hier auch in einer absoluten KLEINstadt.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mttao_hinterlistig.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_nana.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_muede2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_nixweiss.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_oh-no2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_omg2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_panik3.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_prost2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_pssst.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_respekt.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sauf.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_seb_tomatenaufaugen1.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_neutral_new.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_skiing.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_smiley-popo.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_smilina_knicks.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_ugly.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_motz.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lachtot.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_irre.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wallbash.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sofa_huepf.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_gott.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_zensiertnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sorry.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_hurra3.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_skeptisch.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sprichzurhand.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_stevieh_seufz.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sweet.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_uergs.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_bravo2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_pfeif2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_nicken.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_no_sad.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_doh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilina.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_winken4.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_3affen.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_ahhh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_angel.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_auslachen2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_b-love2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_baeh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_baeh2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_begeistert.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_boesesgrinsen.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_buch.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_bussi.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_charly_abinsbett.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_charly_rofl.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_charly_tuete.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_daumendreh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_denker.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_einen-im-tee-smilina.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_entschuldigung.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_eckbanner01.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_flucht3.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_glaskugel4.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_hust.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_kaffee.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_knuddel.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_langenase.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_laola.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_seb_rechtschreibfehler.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_erwachsen.gif