Du findest mich auch hier:

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On PinterestCheck Our Feed

Geflickr

X-ingMargritli
ApfelblüteMini
Smilie by GreenSmilies.com

Verschwörungstheorie

Hab ich! Jaaaa! Und zwar eine die von der höchsten deutschen Stelle ausgeht und das ist ungeheuerlich sag ich euch!

Ich theoretisiere nämlich, dass unsere redegewandte, keinem Konflikt aus dem Wege gehende, erklärungskünstlerische Bundeskanzlerin schuld an der zu Guttenberg-Geschichet ist!
Man erinnere sich an Friedrich Merz, der mit der Einkommenssteuererklärung auf dem Bierdeckel, der wurde immer beliebter, Rufe kamen auf, er solle als Kanzler kandidieren und schwupps…auf einmal war er weg von der Bildfläche.

Der Herr Freiherr wird als beliebtester Politiker Deutschlands bezeichnet, Rufe nach einer Kandidatur als Bundeskanzler kommen auf…und schwupps – nun ja! Muss ich die logische Schlussfolgerung daraus noch aufschreiben?!

Ok, abschreiben ist Mist! Das haben mir meine Mitschüler auch häufig gesagt und trotzdem habe ich mein Abi ohne Hilfe bestanden. Ich möchte jedoch bezweifeln, dass Herr von und zu Guttenberg nur wegen seines Doktortitels an ein Ministeramt gekommen ist, das haben schließlich auch schon Einzelhandelskaufmänner, Werkzeugmacher, Fotografen mit abgebrochener Lehre und Sozialpädagogen geschafft….

49 comments to Verschwörungstheorie

  • Abschreiben an der Schule ist nicht das Gleich wie Abschreiben an der Uni. Wenn der Schüler abschreibt schadet er vielleicht sich langfristig, wird kurzfristig vielleicht erwischt und bekommt maximal eine 6. An der Uni fliegt man, je nach Umfang des Plagiats selbst bei einer Hausarbeit gleich von der Hochschule. Der Ansprucht ist einfach ein anderer.

  • Tom

    Wer auf dem aktuellen Stand bleiben will: http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Plagiate
    Zum Minister werden hat der Doktor sicher auch geholfen, aber Geld und Beziehungen waren auch nicht unwichtig. Mit wirklichen Kenntnissen und Fähigkeiten hat sowas ja nichts mehr zu tun. Für mich ist er einfach nur ein großer Blender. Einer der Leute die ich nicht mag.

  • Bei uns im Radio gabs gestern dazu eine Hörerbefragung, und einer hat es sehr schön ausgedrückt: „Wir werden eine immer neidischere Gesellschaft, und drehen anderen daraus einen Strick.“
    Sehr passend irgendwie…

  • @Tom: Jetzt weißt Du auch, warum diese 3D-Grafik-Software Blender heißt. Man kann damit so herrlich simulieren.

  • FrauOlsen

    @ Michael K: Danke für deinen Kommentar! Allerdings kann ich deine Argumentation nicht ganz nachvollziehen! Wenn ich mir selber schade, weil ich in der Schule abschreibe, wem schade ich denn, wenn ich während des Studiums abschreibe und deswegen von der Uni fliege???

    @ Tom: Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich den Freiherrn finde. Einerseits habe ich ihn in einigen Sendungen gesehen und mich an seiner Art zu Reden und der Verständlichkeit seiner Ausdrücke erfreut, andererseits ist der mir etwas schmierig….

    @ Corrisande: Absolut passend! Egal wie man zu Herrn von und zu Guttenberg steht!

  • @Corrisande: Wir werden nicht neidischer. Dies ist eine Ausrede, wenn einem zum Thema nichts mehr einfällt. Bedingt durch das Internet und die Suchmaschinen fällt es heute nur mehr und schneller auf, dass es Gang und Gebe war und ist, sich gerne mit den Federn anderer zu schmücken.

    Schrieb man früher aus einem Zeitungsartikel oder Buch ab, so war die Wahrscheinlichkeit gleich Null entdeckt zu werden. Heute gibt man eine Textpassage bei Google ein um zu sehen, was andere Leute noch zum Thema veröffentlicht haben und schwubs hast Du eventuell ungewollt das Original auf dem Bildschirm.
    Und wenn ich das Original kopiere und als meinen Senf ausgebe, dann ist dies eben ein Plagiat. Was hat dies mit Neid zu tun?

  • Ich finde nicht, dass das (nur) etwas mit Neid zu tun hat. Egal, wie man zu Herrn G. steht, Plagiate sind einfach nicht in Ordnung. Gerade wenn man so weit „oben“ steht und eine gewissen Vorbildfunktion hat. Klar, du hast dein Abi ohne Hilfe bestanden. Zu Guttenberg hat seinen Doktor eben NICHT ohne Hilfe bekommen, so sieht es derzeit zumindest aus. Man muss jetzt deshalb nicht unbedingt direkt nach seinem Kopf schreien, bevor überhaupt irgendetwas bewiesen ist. Aber man muss sich mit dem Thema beschäftigen. Wer jetzt sagt, „Die anderen machen das ja auch nicht anders“, der kann das von mir aus gerne beweisen und dann schimpfe ich genauso über „die anderen“.

  • FrauOlsen

    @ Tetti & Nele: Die Frage, die sich mir dabei aber stellt ist: Warum nehme ich mir die Doktorarbeit eines Menschen (und da ist es egal ob er bekannt ist oder nicht) und suche nach „Fehlern im System“? Um ihm etwas anzuhängen? Um ihn als öffentlichen Menschen schlecht hinzustellen? Und warum will ich das? Vielleicht um Rache zu nehmen, oder weil ich eben neidisch bin? So abwegig finde ich das also absolut nicht!
    Auch wenn Herr Fischer-Lescano ein Staatsrecht-Professor ist, ich würde wirklich gerne mal wissen was, oder wer, ihn dazu veranlasst hat, diese Dissertation zu prüfen….

  • @FrauOlsen: Du wirfst meiner Meinung nach zwei Dinge in einen Topf, die nichts miteinander zu tun haben.

    1.) Hat der Herr Guttenberg Texte anderer Personen als sein geistiges Eigentum ausgegeben, ja oder nein?

    2.) Warum untersucht eine Person A eine wissenschaftliche Arbeit und kommt dabei zu der Erkenntnis, dass der Autor der Arbeit sich nicht an die vorgestellten Regeln hält?

    Auch wenn A unlautere Absichten gehabt haben sollte, ändert dies nichts an der Antwort zu Frage 1. Was Du da machst, ist vom Prinzip ein rhetorischer Trick, um von einem anderen Sachverhalt abzulenken. Eine Aussage ist nicht automatisch idiotisch, nur weil sie von einem sogenannten Idioten kommt. Nicht jede Äußerung von Mario B. ist lustig, nur weil er als Spaßmacher gilt.

  • Ich sehe das ‚Problem‘, das ich dann mit Neid erkläre, jetzt gar nicht in der Sache als solche – sondern vielmehr darin, daß man da ja nun offenbar gezielt etwas im Grunde genommen verjährtes, ‚themenfremdes‘ (themenfremd die Politik betreffend, meine ich) gesucht hat um eben den besagten Strick zu drehen.
    Guttenberg ist da ja jetzt auch nur ein Beispiel, aber sowas passiert ja doch häufig, daß irgendwas Persönliches (im Weitesten Sinne) gesucht wird um da dann politisch jemanden mit reinzureißen.
    Wenn Leute irgendwo Mist gebaut haben, ist das natürlich auch genau das: Mist. Aber ich finds nicht in Ordnung, dann so krampfhaft Rücktritte zu fordern, zumal ich nicht glaube, daß es irgendeinen höheren Politiker gibt, der nicht schonmal in seinem Leben Fehler gemacht hat.

    Rede ich konfus oder mache ich noch Sinn? *lach*

  • Ich bin kein Murmeltier, aber ich sage einen schnellen, tief und harten Absturz voraus:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1264312/Was-soll-der-Kokolores%253F

    @Corrisande Ein Politiker, der zu seinen eigenen Gunsten betrügt und lügt offenbart eine Geisteshaltung, die sehr wohl die Politik betrifft. Ich finde es total überzogen sich an Sachen aufzuhängen, wie wenn er in der Öffentlichkeit ein Bier trinkt, sogar einen über den Durst, oder er mit dem Auto mal kurz eine Einfahrt blockiert, weil er eine Besorgung macht, Sachen eben, die wir alle machen (obwohl er natürlich eine Vorbildfunktion ausüben sollte).
    Aber es geht hier verdammt nochmal um Betrug und damit ganz klar um seine Einstellung zur Rechtstaatlichkeit. Und wenn er als Halb-Jurist (er ist kein Volljurist, er hat kein 2. Staatsexamen) betrügt um einen Doktortitel abzugreifen und damit seine augenscheinliche Reputation zu verbessern, dann hat er IMHO in der Leitung des Staates in dem ich lebe nichts zu suchen.
    Nur mal so als Analogie: Leute, die so tun als wären sie Ärzte und andere Leute behandeln, gehen, auch wenn sie nichts falsch gemacht haben, für ein paar Jahre in den Knast. Ich heisse diese Anmassung in keinster Weise gut, aber ich bin für gleiches Recht für alle, auch für gegelte von und zus die mit PorNo-Steffi verheiratet sind.

  • FrauOlsen

    @ Tetti: Ich sehe das etwas anders und werde mich in dem Fall auch nicht eines Besseren belehren lassen. Denn mir ist es ja so was von sch…egal, ob der Mann irgendwas kopiert hat, was heute nicht zu seinem Tätigkeitsfeld zu tun hat, oder nicht. Mir geht es um das was er jetzt macht und er macht einen ziemlich guten Job. Unlängst war auf WDR 2 ein Interview mit dem (nagel mich jetzt bitte nicht fest) Vorsitzenden des Bundes der deutschen Veteranen und der sagte z.B., dass die Soldaten in Afghanistan u.a. sehr dankbar dafür sind, dass da endlich mal ein VM ist, der seine Versprechen hält, einmal im Monat „zu Besuch“ kommt und von dem sie sich auch ernst genommen fühlen.
    Das ist mir wichtiger, als irgendein Papier auf dem etwas steht, was kaum einen Menschen interessiert, was kaum einer liest und was einem Menschen, der gute Arbeit leistet, jetzt zum Verhängnis wird und anderen, die es genauso gemacht habe, nun mal nicht.

    @ Corrisande: Ich steh nach wie vor eher auf deiner Seite, aber sollte er wirklich betrogen haben, dann ist das nicht verjährt. Die Dissertation um die es hier geht, hat er erst 2007 geschrieben und Betrug verjährt erst nach 5 Jahren…

    @ Maex: Du vergleicht Äpfel mit Birnen. Ein Arzt, der keiner ist kann bösen Schaden anrichten, ein mit summa cum laude promovierter Doktor der Rechtwissenschaften, der keiner ist, und sich auch in diesem Bereich nicht beruflich betätigt, nicht! Und wenn dein Fleischer beim Vinzenzmurr dir morgen sagt, dass er sich durch die Metzgerprüfung geschummelt hat, kaufst du dort nie wieder, oder? Vorher besorg‘ uns dann aber bitte noch das fertige Pfannengyros und lass es uns irgendwie noch genießbar zukommen ;-)
    Ach…ein Politiker der einen über den Durst trinkt und stockbesoffen irgendwelche wirren Reden schwingt, gibt mir ein wohlig warmes Gefühl und mein Vertrauen in die deutsche Politik steigt ins Unermessliche. Diese „Drogen missbrauchenden“ Vorbilder lasse ich Finn in Endlosschleife gucken!

  • @Frau Olsen: Da stimme ich dir so zu.

    Was mich jetzt übrigens noch interessiert ist, was da nun überhaupt bei rumkommt – und so wie ich das verstanden habe (man korregiere mich bitte falls falsch) geht es eh nicht um eine komplett unechte Dissertation sondern vielmehr um ‚formale‘ Fehler (die natürlich auch große Ausmaße haben können, das will ich gar nicht bestreiten. Wenn jemand zufällig formalitätenvergessen sämtliche Zitate als eigenes Wissen angibt ist das zweifellos ungut.)

  • Was dabei „rumkommt“? Was bei allen Doktoranden in der Bundesrepublik „rumkommt“, wenn herauskommt, dass sie fremdes Gedankengut schriftlich als ihr eigenes ausgeben. Die Arbeit wird nicht anerkannt.

    Ich stelle mir gerade vor, was ein Bundeswehroffizier an einer der Bundeswehruniversitäten zu hören bekommt, wenn er seinem Doktorvater erzählt, er habe „an keiner Stelle bewusst die Urheberschaft nicht kenntlich gemacht“.

    @FrauOlsen: Habe ich an irgend einer Stelle etwas zu seiner Funktion als Verteidigungsminister oder seinem Rücktritt gesagt?

  • Jedenfalls ist die Uni nun in einer Zwickmühle… entweder dem Minister schaden oder zukünftigem Mogeln Tür und Tor öffnen…

  • Guttenbergs Ausrede gestern vor einer ausgesuchten Schar von Journalisten: „Ich bin kein schlechter Autofahrer. Ich bin nicht bewusst bei Rot über die Ampel gefahren.“

  • Ach ja, und wenn man gleichzeitig im Bundestag aktiv ist und sich rührend um seine Familie kümmert, dann man nicht auf so Nebensächlichkeiten achten.

  • Ich denke auch, dass eine PR-Firma damit betraut ist den abzuschießen. Mir wär’s recht. Ich kann den Schmierlappen nicht sehen. Ich mag ihn einfach nicht.

  • Mal abschreiben ist ja ok, aber gleich in so vielen Fällen> Also faktisch über die gesamte Arbeit. Am besten entlassen, bevor der irgendwelche Pensionsansprüche erworben hat und uns dann noch auf der Tasche liegt.

  • Nein tue ich nicht!
    Für jeden Job gibt es eine Jobdescription und Job verlangen Fähigkeiten. Es gibt viele Jobs, die verlangen eher handwerkliche Fähigkeiten (Schreiner zB) andere verlangen eher künstlerische Fähigkeiten oder soziale Stärken und manche Jobs verlangen eben hohe moralische Fähigkeiten.
    In einer anderen Diskussion hat jemand die Story mit der besoffenen Bischöfin die bei Rot über die Ampel ist thematisiert. Klar ist das was 1000 Male am Tag (denke ich) in Deutschland passiert, aber bei jemandem der ein hohes moralisches Vorbild sein soll und viel Verantwortung trägt erwarte ich, dass er das Auto stehen lässt und mit dem Taxi fährt und dass er in der Lage ist diese Situation auch zu erkennen. Ich habe nichts dagegen, dass sie getrunken hat und auch nicht, dass es wohl einer über den Durst war. Dass sie dann noch Auto fährt ist verantwortungslos.
    Ein Teil ihrer Jobdescription ist aber ein hoher moralischer Anspruch und hohes Verantwortungsgefühl. Die Art ihres Jobs bedingt, dass das vielleicht schwieriger ist als bei einem Fliessbandarbeiter, denn ihr Job geht 24×7. Das hat sie sich aber so ausgesucht und wenn sie den Job nicht erfüllen kann, dann muss sie eben gehen. Dass der Auslöser etwas „menschliches“ ist ist halt Pech, aber auch das ist der Job.
    Und nur mal so nebenbei bemerkt: ich halte mich nicht für den moralischen oder sozialen Überflieger und dennoch sind wir letzt eine Stunde zu Fuß und mit der U-Bahn nach Hause und am nächsten Tag wieder eine ätzende Stunde zurück um das Auto abzuholen, nur weil wir beide unerwartet mehr als geplant getrunken hatten und beschlossen hatten das Auto stehen zu lassen. Wir reden hier nicht von einem Besäufnis sondern „wahrscheinlich zuviel“ und 10 Minuten mit dem Auto entgegen insgesamt ca 40 Minuten zu Fuss durch die Eiseskälte und in der U-Bahn. Wenn ich soviel Verantwortung zeigen kann, sollte das bei einer Bischöfin wohl auch drin sein, gerade in der Stadt und bei einer Veranstaltung wo Taxis zu Hundert vor der Bude rumstehen.

    So und damit spannen wir den Bogen. Auch an einen Politiker stelle ich ein hohes Mass an moralischer und sozialer Verantwortung. Ich will mich bei einem Politiker eigentlich (ja, ich weiss) darauf verlassen können, dass er zum Wohle des Staates handelt und nicht so, wie es für ihn am meisten Vorteile einbringt.
    Guttenberg hat klar gemacht, dass er dafür der falsche Mann ist, also weg mit ihm.

  • FrauOlsen

    @ Maex: Ich verstehe den größten Teil deines Kommentars – auch wenn mir das Bischoffsbeispiel langsam aus den Ohren herauskommt – aber den letzten Teil verstehe ich wieder nicht. Womit hat er denn zum „Unwohl“ des Staates gehandelt? Sein Ministeramt, welches er ja auch erst nach dieser Geschichte bekommen hat, hat er – meiner Meinung nach – besser als jeder andere Minister ausgeführt. Er macht einen guten bis sehr guten Job. Welchen Vorteil hat er sich persönlich als Doktor verschafft? Wie gesagt, ich denke nicht, dass er deswegen einen Ministerposten ergattert hat.

    Sei es wie es ist, wir werden in dieser Beziehung wohl nicht auf einen Nenner kommen (das Schöne ist, dass wir das ja auch nicht müssen) ich denke einfach da wird aus einer Maus ein Elefant gemacht und jemand auf die Schlachtbank geführt, der in dem was er tut besser ist als so manch anderer…

  • Apropos Schlachtbank: Erinnert mich an die Diskussion, die meistens dann hochkocht, wenn man selber geblitzt wird. Dann wird aus der vorsorglichen Verkehrskontrolle urplötzlich reine Abzocke.

  • FrauOlsen

    @ Tetti: Die wirst du bei mir aber noch nie erlebt haben (ich beziehe das jetzt auf mich, da du meinen Ausdruck zitiert hast), denn wenn ich zu schnell gefahren bin, oder falsch geparkt habe und dafür meine Strafe kassiere, habe ich selber schuld und ärger mich allerhöchstens über mich selber….

  • @FrauOlsen Ha jetzt! :D Jetzt schreibst Du auch „er macht sein Amt gut“. Dieser Meinung bin ich überhaupt nicht. Und jetzt Butter bei die Fische: Was macht er Deiner Meinung nach an seinem „Amt“ gut?
    Das ist das was ich nicht verstehe, warum das alle Leute glauben.

    Opel hat er versiebt, als Wirtschaftsminister und sonst auch nix gemacht.
    Zivile Opfer, Pleiten Pech und Pannen bei der Bundeswehr. Statt unsere Jungs und Maedels endlich aus dem Krieg in Afghanistan wegzuholen besucht er sie halt … medienwirksam. Ganz toll. Und da die Kohle überall fehlt und es schlechte Publicity ist wenn wir Wehrdienstpflichtige in den Krieg schicken, setzen wir halt den Wehrdienst mal aus, der eh eher sinnlos ist, wenn wir das Militär nicht im Inneren einsetzen dürfen und pumpen das dadurch gesparte Geld eher dahin, wo es fehlt: ins Kriegsgebiet zu den „Profis“. Hat er sich dafür eingesetzt dass endlich unsere Soldaten da verschwinden wo sie von Anfang an nichts zu suchen hatten? Nein.
    Also erzähl mir: was macht er gut?

    Und Mitleid? Mit dem Ehemann von PorNo-Steffi, die in der RTL2 Serie skrupellos eine furchtbare Hetzjagd nach der anderen veranstaltet hat (illegalerweise wohlgemerkt!)? Sicher nicht.

    Was man sich für Vorteile verschafft durch einen Doktor? Ansehen. Kohle. Gesellschaftlicher Status. Aufstiegschancen. Oder warum macht ein armer, geplagter, total überarbeiteter Familienvater 7 harte Jahre lang abends sich die Arbeit? In manchen Firmen wird man ohne Doktor kein Abteilungsleiter. Den Doktor zu machen bildet Seilschaften, so wie Studentenverbindungen. Und natürlich sind solche ein Geben und Nehmen. Und Lobbyismus haben wir genug.

    Und noch ein bisserl Hintergründe:
    KT und seine „wirtschaftlichen“ Hintergründe: http://www.youtube.com/watch?v=lu-DBai3Kok
    Die wundersame Beliebtheit der zu Guttenbergs – ZAPP – NDR – http://www.youtube.com/watch?v=L1nz4Emwgyc

  • Und offenbar haben wir auch noch alle für seine „Recherchen“ mit Steuergeldern bezahlt: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,746518,00.html

  • @Maex: Die Mann ist eben gut in seinem Amt. Er weiß die ihm zur Verfügung stehenden Resourcen optimal zu nutzen.

  • Immer häufiger höre und lese ich die rhetorische Frage, ob es nichts Wichtigeres gäbe, als die fehlenden Anführungszeichen unseres Verteidigungsministers. Ein paar Fragen dazu. Warum stellt man diese Frage in den Raum, wenn man direkt schreiben kann, dass man dieses Bohei für überflüssig hält und dieses nicht lesen will?
    Warum kommt man auf die Idee, dass alles „Wichtige“ liegen bleiben würde, nur weil die Masse der Medien das Thema weit oben aufhängt? Oder anders gefragt, warum hält man alles, was massentauglich ist für wichtig?

  • Kann man die Arbeit demnächst im Museum Plagiarius nachlesen?

    Solingen: Doktorarbeit für das Plagiarius? (RP ONLINE, 21.02.2011)

  • Mir hängt die Diskussion zu den Ohren raus – und alles was zum Thema Doktorarbeiten gesagt werden kann, kann mein Liebster eutlich besser formulieren als ich.

    Fakt ist das er seinen Job gut macht. Er besucht die Soldaten und gibt ihnen ein wenig das Gefühl auch irgendwie wichtig zu sein, anstatt nur die Fußabtreter für unsere Demokratie in einem Krieg für den sie sich am Ende sicher auch noch Vorwürfe anhören dürfen („Hättest ja nicht hingehen müssen“).

    „Vor die Hunde gehen“ halte ich für reine Übertreibung. „Vor die Hunde“ gegangen ist da in den letzten Jahren nämlich sehr viel und wenigstens einen Minister haben der – wenn auch vielleicht nur gefühlt – mal was in seinem Amt tut und das auch noch gut, dass ist eine wirklich entspannende Alternative zu dem Rest.

    Und imho sorgt diese unsägliche Diskussion nur dafür, dass das böse Prekariat und der dumme Bürger sich mehr hinter ihn stellen – einfach weil man keine Vorwürfe und Tricksereien mehr sehen kann, weil man jemanden will auf den man die eigenen Wünsche projiezieren kann. Und dafür eignet sich Herr Guttenberg ausgenommen gut.

    Dieser Post ist eine reine subjektive Meinung und sicher an vielen Stellen anfechtbar.
    Kann Spuren von Sarkasmus, Zynismus und Genervtheit enthalten.

    Silberaugen

  • @Silberaugen Wer verteidigt unsere Demokratie und wo genau? Die Amis zetteln einen Krieg nach dem anderen aus rein wirtschaftlichen Interessen an und weil wir so gute Kumpels sind ziehen wir halt mit in den Krieg. Wie man Demokratie kriegt, wenn man sie haben will, haben die Tunesier, die Ägypter und jetzt die Libyer gezeigt. Aber das war den westlichen Politikern allen voll suspekt und sie haben bis zum bitteren Ende Mubarak gestützt – natürlich rein aus wirtschaftlichen Interessen, weil dann ja vielleicht der Suez-Kanal nicht mehr befahrbar gewesen wäre.
    Wirtschaftliche Interessen gehen mir so dermassen am Arsch vorbei, wenn dafür 100e und 1000e Menschen sterben müssen. Im „befreiten“ Irak sind seit der „Befreiung“ 4757 Soldaten in Afghanistan 2337 Soldaten gestorben. Im Irak gab es seitdem ca 1.000.000 zivile Opfer in 8 Jahren (hochgerechnet anhand zweier Studien, in denen irakische Familen zu ihren Verlusten befragt wurden).

    Hört also bitte auf den Schwachsinn nachzuplappern, dass „unsere Truppen unsere Demokratie am Hindukusch verteidigen“.

    Schröder hat mich überhaupt nicht begeistert, aber er hatte wenigstens so viel Arsch in der Hose unsere Soldaten NICHT für die wirtschaftlichen Interessen der USA zu verheizen. Guttenberg hat sich sogar FÜR das Mandat ausgesprochen.

  • Na, ich möchte mal sehen wo all die Prinzipienreiter sind, wenn es an ihren wirtschaftlichen Vorteil geht.
    *schultern hochzieht*

    Und „nachplappern“ lasse ich mir nicht nachsagen, bitte geh davon aus das ich in der Lage bin meine eigene Meinung zu vertreten.
    Ob jetzt Wirtschaft oder Demokratie ist mir offen gestanden egal.

    Ich habe, wie oben angedeutet, aber auch keine Lust die x-tausendste Diskussion zu dem Thema in den letzten Tagen zu führen, sieh mir das bitte nach. Ich wollte nur Frau Olsen kommunizieren das sie nicht alleine auf weiter Flur steht.

    Alles Liebe,

    Silberaugen

    Ps.: Ja, der Post ist immer noch an vielen Stellen anfechtbar. Wenn ich ernsthaft diskutieren möchte dann formuliere ich deutlich präziser. Und auch dazu bin ich in der Lage ohne irgendwas „nachzuplappern“. Danke auch.

  • > Ob jetzt Wirtschaft oder Demokratie ist mir offen gestanden egal.

    ಠ_ಠ

  • Herr Guttenberg hat am Wochenende noch einmal Zeit gefunden seine Arbeit zu lesen (hoffentlich war es nicht das erste Mal) und ist zu der Erkenntnis gekommen, dass sie nicht den Ansprüchen, die man an eine akademische Arbeit legt, entspricht. Auf Grund von „gravierenden Fehler“ will er auf den Doktor-Titel verzichten. Vor ein paar Tagen waren es „abstruse Vorwürfe“.

    Dafür lieben wir ihn, er menschelt. Was lernen wir daraus? Lügt und betrügt, wenn es rauskommt, streitet alles ab, geht in euch, und gebt anschließend die Fehler zu.

    @Silberaugen: Wir führen keinen Krieg in Afghanistan! Ansonsten dürften wir hier in Deutschland nicht mehr wählen.

  • Nicht so böse gucken Maex. :-)

    @Tetti Stimmt, dass sind ja auch erst seit kurzem kriegsähnliche Zustände oder so. *seufz*

    Lg,

    Silberaugen

  • Kriegsähnliche Zustände … wenn man sich jetzt eine doktorähnliche Arbeit daneben denkt. Ich frage mich langsam, was uns alles über die Bundeswehr aufgetischt wird, was ich – wenn Herr KGT wieder einmal Zeit zum Nachdenken hat – als gravierende Fehler herausstellen wird.

    Neuer Denkstoff: Die Lüge ist ministrabel geworden
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,747013,00.html

  • Langsam wird es eng für die Berliner Schauspielertruppe:

    Popularität und Täuschung
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/popularitaet-und-taeuschung/3872454.html

  • Ich klinke mich hier aus! Ich freue ich zwar über die ganzen Kommentare, aber langsam wird mir das Thema einfach zu blöd. Mehr als meine Ansicht der Dinge kann ich nicht schreiben und mich ständig zu wiederholen mag ich auch nicht.

    Drei Schlusssätze:
    1. Er hat einen Doktorvater gehabt, der diese Arbeit begleitet und gelesen hat. Ebenso wie die Prüfungskommission. Aber die baden ja gerade ihre Hände in Unschuld…

    2. Tetti: Deine Links sind echt nett, aber ich wenn ich schon „Die Zeit“ im Zusammenhang mit „Wahrheit“ lese, muss ich mich gleich übergeben

    3. Maex: Einen Mann unter anderem nach dem Tun seiner Frau zu beurteilen…nun ja! Ich weiß nicht ob Herr Olsen es toll finden würde als Volldepp hingestellt zu werden, nur weil seine Frau nicht den IQ eines Albert Einstein hat!

  • Na gut, wenn Du auf einer vorgefassten Meinung bestehst, schließen wir das Thema.

    Zu 1) Ändert der Tatbestand, dass die Prüfungskommission die „Fehler“ nicht bemerkt hat etwas an dem Tun von KTG? Wenn die Polizei Deine Rotfahrt nicht bemerkt, wir sie dadurch auch nicht besser.

    Zu 2) Kommt Punkt 3 tatsächlich von Dir, oder hast Du den auch, während Du dich um wichtigere Dinge kümmerst, irgendwo kopiert? Oder lese ich da „Einen Autor unter anderem nach dem Tun seines Verlages zu beurteilen … nun ja“

    GN8

  • @FrauOlsen Ich beurteile ihn nicht danach. Das müssen die beiden im Innenverhältnis klären und das haben sie sicher auch getan. Ich finde es nur etwas komisch dass sehr viele Leute, die damals die PorNo Steffi unterstützt haben jetzt heulen, dass es jetzt gegen KT geht. Deshalb hält sich mein Mitleid mehr als in Grenzen, aber nicht deshalb habe ich ihn als Betrüger hingestellt (nicht als Volldeppen!).
    Das Ganze hat auch nicht mit IQ zu tun, sondern rein mit PR-Maschinerie. Die haben sie beide lange und mit fragwürdigen Mitteln für sich arbeiten lassen und jetzt arbeitet sie gegen sie. Shit in, shit out.
    Ich habe auch keinen Anlass auch nur ansatzweise an mehr als ausreichender Höhe Deines IQen zu zweifeln und wer erreicht schon Einstein. Außerdem kann man IQ durchaus trainieren, was das Ganze IMHO schon wieder ad absurdum führt.

    Und auch wenn ich Deinen Schlußstrich natürlich honoriere, finde ich es doch schade, dass Du mir die Antwort auf meine Frage schuldig bleibst, warum Du glaubst er sei ein toller Politiker. ;)

    @Silberaugen stimmt, fassungslos wäre der bessere Ausdruck gewesen.

  • Könnt ihr nicht einfach mal ne andere Meinung akzeptieren, ohne sie gleich wieder als „vorgefasst“ oder uninformiert zu diskreditieren?
    Das ist mindestens genauso ätzend wie Abschreiben, Petzen oder sonstwas.

    Alles Liebe,

    Silberaugen

  • FrauOlsen

    @ Maex und Tetti: Ihr seid Nervensägen! Alle beide!

    Tetti: Was für eine vorgefasste Meinung?? Ich habe mir meine eigene Meinung gebildet, das kann ich nämlich schon, bin schon groß, und egal was mir jemand sagt, bisher konnte mich keiner vom Gegenteil überzeugen.
    Die restlichen Fragen lasse ich mal galant unter den Tisch fallen, denn – wie gesagt – ich habe keine Lust mich ständig im Kreis zu drehen und immer die gleichen Antworten zu geben…

    Maex: Ich zitiere „Und wenn PorNo-Steffi Hetzjagden veranstalten darf, dann muss es auch gegen ihn erlaubt sein.“ Was ist das für eine Logik??
    Mit dem IQ Beispiel habe ich nur gemeint, dass man dem Partner eines Menschen nichts Schlechtes wünschen/gönnen/unterstellen muss, nur weil dieser Mensch dummes Zeug veranstaltet hat…
    Ich habe niiiieee gesagt, dass er ein toller Politiker ist!! Ich habe gesagt, dass er im Gegensatz zu anderen sein Amt gut macht! Gegenbeispiele: Jung, Scharping, Rühe und ganz schlimm FJS!
    Und dann verweise ich noch auf Kommentar 13, in dem ich Tetti das auch schon ansatzweise erklärt habe.

    Liebe Silberaugen: Reg dich nicht auf, die beiden sind ganz ganz entzückend und meinen das nicht böse!!
    Lass die beiden machen und wir zwei gehen…

  • @FrauOlsen Das Zitat ist aber nicht von hier. Und ich sage auch nicht, dass es logisch ist. Es ist in ihrem konservativen christlichen Glauben verankert: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Sollen sie danach leben, woran sie angeblich glauben und wie sie handeln. „Handle so, wie Du auch selbst behandelt werden willst“.
    Diese ganze Show war ein abgekartetes Pressespektakel mit dem Ziel beider „Marktwert“ zu erhöhen und das Saubermann-Image zu fördern. Und das versucght er jetzt aufs Peinlichste immer noch, indem er betont wie wenig Zeit er hatte, wo er doch so viele Verpflichtung hatte und „als junger Familienvater“ (brechende Stimme, Tränen in den Augen).

    @Silberaugen: Grundgesetz Artikel 87 a) http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_87a.html Noch gilt das Grundgesetz und noch haben wir einen Rechtsstaat. Auch wenn das vielen Politikern sehr ungelegen kommt, aber genau deswegen ist das so, wie es ist.

  • @FrauOlsen: Zur Frage nach der vorgefassten Meinung. Du schreibst „Mehr als meine Ansicht der Dinge kann ich nicht schreiben und mich ständig zu wiederholen mag ich auch nicht. Daraus lese ich. „Meine Sicht der Dinge ändere ich nicht, daher muss es reichen, wenn ihr sie im Ursprungsbeitrag nachlest; alles andere wäre Wiederholung.“ Wo Du Rechts hast, da hast Du Recht. Es könnte ja auch sein, dass Du nach den Entwicklungen der letzten Tage deine Meinung überdacht hast, und möglicherweise zu einem anderen Ergebnis kommst.

    Beispielsweise dachte ich, als das Problem mit der Doktorarbeit hoch kam: OK, wenn er da schlampig gearbeitet hat, dann wird er noch einmal ran müssen oder ihm wird der Doktorartikel aberkannt und gut ist. Nach den Entwicklungen der letzten Tage hat der Mann mir gegenüber jede Art von Respekt und Ehrlichkeit verloren. Aber nicht nur er, sondern ein großer Teil unserer Politiker, die aus Gehorsam Müll reden. Die ganze Affäre zeigt, wie weit unsere moralischen Ansprüche gesunken sind.

    Ich frage mal: Was müsste der KGT tun, um beim Gros der Bevölkerung in Ungnade zu fallen?

    Dass die Union auch anders kann, zeigt dieses Vorgehen:

    Schummeldissertationen in der Union
    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/gestern-kasper-heute-guttenberg/

  • ChrisBee

    nu issa wohl weg. haben seine politichen gegner es endlich geschafft. schade drum :(

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">

  

  

  

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mttao_hinterlistig.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_nana.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_muede2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_nixweiss.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_oh-no2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_omg2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_panik3.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_prost2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_pssst.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_respekt.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sauf.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_seb_tomatenaufaugen1.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_neutral_new.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_skiing.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_smiley-popo.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_smilina_knicks.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_ugly.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_motz.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lachtot.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_irre.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wallbash.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sofa_huepf.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_gott.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_zensiertnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sorry.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_hurra3.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_skeptisch.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sprichzurhand.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_stevieh_seufz.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sweet.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_uergs.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_bravo2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_pfeif2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_nicken.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_no_sad.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_doh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilina.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_winken4.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_3affen.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_ahhh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_angel.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_auslachen2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_b-love2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_baeh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_baeh2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_begeistert.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_boesesgrinsen.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_buch.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_bussi.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_charly_abinsbett.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_charly_rofl.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_charly_tuete.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_daumendreh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_denker.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_einen-im-tee-smilina.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_entschuldigung.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_eckbanner01.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_flucht3.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_glaskugel4.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_hust.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_kaffee.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_knuddel.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_langenase.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_laola.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_seb_rechtschreibfehler.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_erwachsen.gif