Du findest mich auch hier:

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On PinterestCheck Our Feed

Geflickr

X-ingMargritli
ApfelblüteMini
Smilie by GreenSmilies.com

Eine durchgedrehte Woche

Es ist wirklich nicht einfach mit mir! Das weiß ich selber, immerhin…

Da habe ich doch diesen Montag eine ganz tolle neue Stelle mit super lieben Kolleginnen angenommen und doch ist für mich wieder ein Pferdefuß dabei: ich habe einen Arbeitsweg von insgesamt drei Stunden. Eigentlich müsste ich darüber lachen, wenn ich bedenke, wie lange andere unterwegs sind um an ihren Arbeitsplatz zu kommen. Was dies aber für mich wirklich unangenehm macht:
1. Wenn die Bahn nicht kommt, wird der Weg entsprechend länger dauern (an 4 Tagen bereits 3x passiert)
2. Wenn Herr Olsen an zwei Tagen der Woche in Frankreich weilt, muss der Sohnemann morgens knapp 20 Minuten allein im Regen und Wind stehen und auf seine Gruppe warten, mit der er zur Schule geht.
3. Kommt meine Bahn auf dem Heimweg nicht rechtzeitig, schaffe ich es nicht bis 16:00 Uhr zur Schule. Auf Dauer macht das keine Betreuung mit. Und das kann im Herbst und Winter leider häufiger vorkommen.
4. Sollte mal wirklich etwas in der Schule passieren und Herr Olsen ist zu dem Zeitpunkt gerade in Frankreich (meisten passiert ja immer alles gleichzeitig), bräuchte ich 1 1/2 Stunden, bis ich mich dann um meinen Sohn kümmern könnte.

Über Punkt 2. und 3. kann man sicherlich streiten, aber ich nicht! Darüber braucht auch keiner anfangen mit mir zu diskutieren! Ich hatte mir das alles etwas anders vorgestellt, habe vorher nicht richtig nachgedacht und der Euphorie über meine neue Anstellung einfach nachgegeben. Das war Mist!

Nun ist es aber wie es ist und ich musste heute wieder kündigen. Morgen mache noch, aber dann ist diese Sache auch wieder erledigt.
Allerdings wäre Frau Olsen aber nicht Frau Olsen, wenn sie nicht bereits ein weiteres Ass im Ärmel hätte. Ob das nun wirklich ein Ass ist, wird sich zeigen müssen und führt meine vorherigen Behauptungen ad absurdum, aber man muss manchen Dingen auch mal eine zweite Chance geben.

Es geht um „Mr. X“. Der hat sich nämlich nach meiner Stellenabsage-E-Mail von mir noch einmal gemeldet. Wir haben uns lange unterhalten und die Dinge richtig gestellt. Besonders beeindruckt hat mich daran, dass er über meine Mail nachgedacht, Fehler eingestanden und sich dafür entschuldigt hat. Ebenso wie ich übrigens auch!

Ergo: Ein neuer Versuch, der Arbeitsweg ist wie gesagt kurz und wird vielleicht noch kürzer, das Gehalt ist für die Arbeitszeit einfach super, Arbeitsbeginn und -ende sind mehr als Schulkindfreundlich, die Stellenbeschreibung bleibt spannend und …ach…. 28 Tage Urlaub kriege ich auch!! Zwar erst rückwirkend nach der Probezeit, aber das wollte ich so! Die Stelle ist natürlich immer noch auf ein Jahr befristet, aber sollten sich die Aussichten auch nur zur Hälfte bestätigen, muss ich mir darum eher weniger Sorgen machen.

Jetzt mag ich aber auch nicht mehr! Ich kann nur hoffen, dass langsam aber sicher Ruhe einkehrt, ich die endgültig richtige Entscheidung getroffen habe und ich hier niemandem mehr mit meinen Beklopptheiten auf die Nerven gehen muss!!

18 comments to Eine durchgedrehte Woche

  • Hä? Man kann sich über Punkt 2 und 3 streiten? Warum sollte man?
    Wenn man/frau Kinder in die Welt setzten dann hat man auch verdammt nochmal die Pflicht sich darum zu kümmern das das Kind nicht 20 Minuten irgendwo alleine rumsteht und pünktlich abgeholt wird!!! Gibt leider viel zu viele Individuen – die sich Eltern nennen lassen wollen – denen am A…. … *räusper* das Schnurz ist .
    Also da gibts mal gar nix drüber zu meckern – PUNKT!

    Man muss halt flexibel bleiben denn es ist doch immer so das es meist anders kommt als man denkt.

    Ich drücke feste die Daumen das es DAS jetzt ist und Ruhe einkehrt …

  • Ich drücke Dir ganz fest die Daumen. Das mit dem langen Weg kann ich gut verstehen. Dann bin ich eben Glucke – na und?!

  • Conni Z.

    Soviel Konsequenz und Energie! RESPEKT!

    Das Wort „Beklopptheiten“ solltest Du in diesem Falle streichen. Von mir aus in pink, aber

    dann stell es in ein anderes Regal

  • ChrisBee

    sabine sabine, du hälst uns aber ganz schön auf trab.
    ich wünsche dir, dass du die richtige entscheidung getroffen hast.

  • Tom

    Soso, der Mr. Big, ähm X.
    Freut mich, dass es mit dieser nahen Stelle nun doch zu vernünftigen Konditionen geklappt hat.
    Das mit den 3 Stunden Fahrt ist schon ein Hammer. Ich hab „nur“ 1,5 Stunden pro Tag, aber das läppert sich doch zusammen. 1,5 Stunde pro Tag, mach jede Woche praktisch einen zusätzlichen Arbeitstag. Und da ich mit Auto fahre kann man diese Zeit auch nicht wirklich nutzen außer sich Unsinn auszudenken.
    Wäre es in deinem Fall nicht auch angebrachter gewesen mit Auto zu fahren. Mit Bus wäre ich noch ne Stunde länger unterwegs. Und wirklich billiger wäre es auch nicht.

  • Das mit dem Arbeitsweg kenne ich nur zu gut. Ich hatte auch mal mit einem Weg von anderthalb Stunden Hin-, und anderthalb Stunden Rückweg zu kämpfen. Das waren für mich am Tag drei Stunden sinnlos vergeudete Zeit in der ich nichts machen konnte außer auf Bus und Zug warten, sich in der S- Bahn über Mitfahrer und Bettler ärgern.
    Letzten Endes hatte ich nach einem Jahr den Kanal so voll, das ich nach vier Jahren als überzeugter Bus und Bahn Nutzer wieder Autobesitzer geworden bin.
    Ok, ich hätte auch näher an die Firma ranziehen können. Wollte ich auch, aber wenige Tage nach Erhalt meines Festvertrages kam die Nachricht das der Betrieb, bzw. die Produktion, ins osteuropäische Ausland verlagert. Da zieht man dann auch nicht mehr um. So habe ich mir halt meinen smart gekauft.
    Es freut mich für Dich (und Deine Familie) das die Sache mit dem Ass im Ärmel aufgegangen ist, und Du Dir keine großen Sorgen machen mußt.

  • FrauOlsen

    @ Antje: Ich sehe das genauso wie du!! Nur meine „Interims-Chefin“ nicht. Auf mein Argument (Punkt 4 im Beitrag) meinte sie, dass Kinder und Eltern lernen sollten, dass man nicht immer in 5 Minuten erreichbar sein kann. Nee, Finn fällt vom Klettergerüst, bricht sich den Arm und ich denke mir „Ach, wenn ich mir Zeit lasse, ist der Knochen bestimmt schon wieder von allein zusammen gewachsen!“
    Danke fürs Daumen drücken!!

    @ die_schottin: Danke dir!
    Aber mach das mal kinderlosen Menschen klar…

    @ Conny Zuckerschnute: *g* Dankeschön liebes neues Familienmitglied!!
    Hab ich das jetzt richtig gemacht?

    @ ChrisBee: Ja ich weiß! Ich hoffe ich mach das auch niiiieeee wieder!

    @ Tom: Oh jeee…, mit dem Auto von Solingen nach Düsseldorf. Keine Gute Idee.
    Stau, mehr Kosten als mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, Parkplatz in der Nähe der Kö für über 6 Stunden ist unbezahlbar und Herr Olsen hätte ein Problem zu seiner Arbeit zu kommen. Wir haben nur ein Auto!

    @ AndiBerlin: Du sprichst mir aus der Seele!!! Die Bahnfahrerei ist manchmal schon eine echte Zumutung. Aber wüsste ich nicht schon, dass wir hier im Herbst und Winter mit einer Menge Zugausfällen und Verspätungen zu rechnen haben, wäre das auch noch irgendwie gegangen.
    Man wird sehen, was die Zukunft bringt. Ich hoffe wirklich es beruhigt sich langsam wieder alles. Fährst du noch Smart??

  • Conni Z.

    @ Sabine: Ja, so ists fein

  • Ich drücke alle zur Verfügung stehenden Daumen, daß alles gut klappen wird. Der Anfang war ja schon etwas „holprig“…

  • Huch!? Na, dann gratuliere ich dir also noch einmal zum neuen Job – und hoffe, dass es nach diesem chaotischen Start einfach nur noch gut läuft. Ich kann deine Argumente gut nachvollziehen, auch ohne eigenes Kind, und finde, dass du dich richtig entschieden hast! :)

  • FrauOlsen

    @ Frau Zuckerschnute II: *freu*

    @ Papa Bodehase: Herzlichen Dank!! Bei mir ist so etwas aber normal

    @ Frau Margritli: Es beruhigt mich tatsächlich sehr, dass du es als (noch) Kinderlose nachvollziehen kannst! Eigentlich sind die Voraussetzungen jetzt perfekt. Ich bin sehr gespannt, ob es auch so weitergeht/bleibt!

  • Conni Z.

    War denn heute der erste Tag bei Mr. X?

  • FrauOlsen

    Liebe Hand: Ja, war es! Und ich war 7 Stunden dort, ohne das es weh getan hat! Im Gegenteil, war super lustig und absolut locker!

  • Conni Z.

    Fein! Freue mich für Dich!

  • Conni Z.

    Fällt denn das Mr. X.-Wochenresumee auch so gut aus?

  • FrauOlsen

    @ Conni: … es ist eine völlig neue Branche für mich und ich muss halt noch viel, seeeehr viel lernen. Im Moment ist es eher verdammt anstrengend, das mag aber auch daher kommen, dass ich (bis auf Freitags, da sind es nur 5) 7 Stunden neben Kind und Haushalt arbeite. Das ist zwar nur auf die ersten zwei Wochen beschränkt, aber wer weiß…
    Spaß macht es aber auf jeden Fall!

  • Conni Z.

    @ Sabine:

    Da sag ich nur –>

  • FrauOlsen

    @ Conni Z.:

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">

  

  

  

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mttao_hinterlistig.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_nana.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_muede2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_nixweiss.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_oh-no2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_omg2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_panik3.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_prost2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_pssst.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_respekt.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sauf.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_seb_tomatenaufaugen1.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_neutral_new.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_skiing.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_smiley-popo.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_smilina_knicks.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_ugly.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_motz.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lachtot.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_irre.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wallbash.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sofa_huepf.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_gott.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_zensiertnew.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sorry.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_hurra3.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_skeptisch.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sprichzurhand.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_stevieh_seufz.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_sweet.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_uergs.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_bravo2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_pfeif2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_nicken.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_no_sad.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_doh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilina.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_winken4.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_3affen.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_ahhh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_angel.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_auslachen2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_b-love2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_baeh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_baeh2.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_begeistert.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_boesesgrinsen.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_buch.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_bussi.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_charly_abinsbett.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_charly_rofl.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_charly_tuete.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_daumendreh.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_denker.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_einen-im-tee-smilina.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_entschuldigung.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_eckbanner01.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_flucht3.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_glaskugel4.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_hust.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_kaffee.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_knuddel.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_langenase.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_laola.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_seb_rechtschreibfehler.gif 
http://www.frau-olsen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_erwachsen.gif